IYKWIM

IYKWIM

unnamed

Der Blog wird eröffnet im Rahmen des Moduls „Kulturgeschichte des
Schreibens / Schreiben in digitalen Medien“
im Studiengang „Biographisches und Kreatives Schreiben“ an der
Alice
Salomon -Hochschule Berlin

Als Grundlage eines interdisziplinären Forschungsprojektes sammelt der Blog Aspekte und Studienergebnisse, Beiträge und Kommentare zum Themenbereich

Körper – Kopf – Text

Alice_Salomon

bild

Der Fokus liegt auf dem Schreibprozess als körperlichem Vorgang; Leiblichkeit als Konstituente für Biographisches und Kreatives Schreiben.

Schnell gerät man mit „bodymindtext“ ins New Age -Fahrwasser, aber so verengt ist das Thema wohl nicht zu betrachten.

Auch sollte embodiment als Begriff der Kognitionswissenschaft in dieser Hinsicht nicht auf coaching oder Physio- oder Psychotherapie reduziert begriffen werden.

titel

bild

Selbstverständlich bin ich dankbar für jeden Beitrag und Hinweis im weiten Feld zwischen Psychologie, Esoterik, Medizin, Soziologie, Neurowissenschaft, Logographie, Philosophie, Kunst, Literatur, VR, KI und …, Hauptsache mein Forschungsprojekt in diesem Rechercheblog wird befeuert.

Shec, Autor des Blogs, dankt Spielmann für seine Anregungen:…

„ziemlich spannendes Thema – u.a. auch, weil in diesem Jahr auf zwei schreibdidaktischen Konferenzen im Gespräch der Mangel an Arbeiten hierzu angesprochen wurde. Meines Wissens gibt es da nur ganz wenig aus der feministischen Perspektive (…), dann kam dieses Jahr „The Empathy Exams“ von Leslie Jamison raus, wo das Thema, wenn ich den einen oder anderen Internetbeitrag dazu richtig deute, hier und da eine Rolle spielt.
Miller-Kritsberg „Writing from the Body“ fällt mir noch ein – aber das wird wohl auch nur bedingt erhellend sein.
Andere Arbeiten sind mir nicht bekannt, was nicht heißt, dass es nichts gibt, was mich aber in der Annahme bestärkt, dass du dir da ein relevantes und spannendes Thema vornimmst – ich bin sehr gespannt!
Einen guten Rutsch wünscht
Daniel“

Berlin, Dezember 2014

images

bild

0 Shares
Über den Autor

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*